Beiträge durchsuchen

Eclipse als IDE für den ESP32

Vorbereitungen

  1. Eclipse Installieren
  2. Wie hier beschrieben die Toolchain und das Framwork installieren

Testprojekt importieren

cp -a hello_world/ ~/esp/eclipse-workspace/

File –> Import –> “Existing Code as Makefile Project” –> Next

        Unter „existing Location“ den Pfad zum kopierten Project auswählen:  –>  ~/esp/eclipse-workspace/hello_world

Im unteren Teil des Fensters unter “Toolchain for Indexer Settings”  folgendes auswählen “Cross GCC”

Projekteinstellungen festlegen

“C/C++ Build”. Click “Add…”  and enter  BATCH_BUILD and value 1.

Click “Add…” again, and enter name IDF_PATH. –> „~/esp/esp-idf“

Edit the PATH environment variable. –> „/bin:/usr/local/bin:/usr/bin:/usr/local/games:/usr/games:/home/mig/bin:~/esp/xtensa-esp32-elf/bin“   

Unter “C/C++ General” -> “Preprocessor Include Paths” property page: –> “Providers” tab  –> “CDT Cross GCC Built-in Compiler Settings”.

“Command to get compiler specs”,  ersetze  ${COMMAND} mit xtensa-esp32-elf-gcc. –>  xtensa-esp32-elf-gcc ${FLAGS} -E -P -v -dD „${INPUTS}“.

–> providers –> “CDT GCC Build Output Parser” > xtensa-esp32-elf- am Anfang der Zeile eingeben –> xtensa-esp32-elf-(g?cc)|([gc]\+\+)|(clang)

Falls diese Einstellungen schon bei einem Projekt gemacht worden sind, kann man sie mit „Manage Configuration“ von dort kopieren

Flash Target erstellen

Um das kompilierte Programm direkt aus eclipse zu flashen unter Project –> Build Targets  -> Build (shift +F9) –ADD flash

Vor dem Upload

vor den ersten Upload muß einmal im Projektverzeichnis make menuconfig ausgeführt werden (auch um das richtige USB-Device auszuwählen)

Dies geht nur über die Konsole, sollte vorm ersten Kompilieren gemacht werden

Build Und Flash

Rechtsklick auf Projekt (oberster Ordner) –> Build Targets –> flash –> BUILD

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.