Beiträge durchsuchen

Portainer a WebUi for docker

Portainer starten

Am besten startet man den Container mit einen bind mount ins Dateisystem des Hosts.
So bleiben die Daten und Statiskien auch nach einen allfälligen reboot erhalten.
Der zweite bindmount “-v /var/run/docker.sock:/var/run/docker.sock” ist nur bei Linux(unix) Hosts nötig.


docker run -d -p 9000:9000 -v /opt/dockerdir/portainer_data:/data -v /var/run/docker.sock:/var/run/docker.sock --name webui_portainer portainer/portainer

Danach muß man beim ersten start ein admin Passwort vergeben, und sich am lokalen Host anmelden.

Portainer ind Praxis


Linkliste

git-repositorium
Dokumentation

1 Kommentar zu Portainer a WebUi for docker

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *